Produktionsschule Märkisch-Oderland ( PS MOL)

„Produktionsschule ist ein Lernort, an dem Arbeiten und Lernen sich gegenseitig bedingen. Junge Menschen machen in Produktionsschulen Lernerfahrungen an „sinnbesetzten Gegenständen“ (Produktion und Dienstleistungen).

  

Hauptziel der PS MOL ist es, jungen Menschen – und explizit denen mit großem Förderbedarf – eine reale Chance auf berufliche und soziale Integration zu eröffnen.Die Verrichtung produktiver Arbeit steht im didaktischen Zentrum und trägt dazu bei, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung positiv zu unterstützen. Darüber hinaus wollen wir klassische Tugenden und demokratische Grundwerte vermitteln, um junge Menschen in die Gesellschaft zu integrieren.

Die Arbeit in der Produktionsschule Märkisch-Oderland (PS MOL) wird durch einen Trägerverbund realisiert, indem zwei gemeinnützige Träger vertreten sind, die firmaris gGmbH und der Soziale Hilfeverband Strausberg e.V.. Beide Träger sind freie Träger der Jugendhilfe und arbeiten eng zusammen an zwei Standorten im Landkreis Märkisch-Oderland, einmal in Wriezen sowie einmal in Strausberg.

 

 

Produkte und Dienstleitungen aus der PS MOL

www.sozialer-hilfeverband-strausberg.de/produkte-und-dienstleistungen-aus-den-werkstaetten.cfm


 

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
sowie des Landkreises Märkisch-Oderland.

Herzlich Willkommen...

... auf der Seite der Produktionsschule Märkisch-Oderland. 

Facebooklink

Wir haben noch Plätze frei.

Du bist zwischen 15 und 27 Jahren, hast keinen Ausbildungsplatz, dann komm vorbei. Wir bieten Dir Produktionsschulplätze an den Standorten Strausberg und Wriezen mit den Werkstätten Holzbau, Bauwerkstatt, Hauswirtschaft, GaLa-Bau und IT/Medien/ Grafik an.

Komm vorbei!
Besichtige unsere Werkstätten und informiere Dich über unsere Angebote.

Kontakt

Projektleitung: Uwe Gudlowski Tel.:03341/359683 e-mail.:psmol-strausberg@gmx.de